Weitere Themen:

Neu in BauKoord 4.1

Demo herunterladen

» BauKoord SiGePlan

 

Gesetzliche Grundlage:
§ 8 BauKG (Österreich),
§ 3 Abs. 2 BaustellV bzw. RAB 32 (Deutschland)

Die Unterlage für spätere Arbeiten muss die zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer/innen bei späteren Arbeiten wie Nutzung, Wartung, Instandhaltung, Umbauarbeiten oder Abbruch erforderlichen Angaben über die Merkmale des Bauwerks (wie Zugänge, Anschlagpunkte, Gerüstverankerungspunkte, Gas-, Wasser- und Stromleitungen) enthalten, die bei späteren Arbeiten (z.B. Umbau, Wartung) zu berücksichtigen sind.

Die Unterlage für spätere Arbeiten ist vom Planungskoordinator/ von der Planungskoordinatorin in der Vorbereitungsphase zusammenzustellen und bei Fortschritt der Arbeiten oder bei Änderungen durch den/die Baustellenkoordinator/in anzupassen.

Arbeitserleichterung bei der Erstellung der Unterlage für spätere Arbeiten

Die Herausforderung für Koordinatoren: bereits in der Planungsphase Gefahren für Menschen zu berücksichtigen, die sich aus der Wartung und Instandhaltung des Bauwerkes ergeben, und für den Bauherrn darüber eine Unterlage zu erstellen.

Dazu stehen Ihnen eigens entwickelte Spezialvorlagen für die Software BauKoord zur Verfügung.
Diese decken verschiedene Bauwerkstypen aus Hoch- und Tiefbau sowie Spezialgebieten (Tunnelbau, Kraftwerke...) ab und sind sowohl einzeln als auch als Themenpakete verfügbar.

BauKoord Projektvorlagen

Ihre Vorteile:


 

Vorlagen sind zu folgenden Themen verfügbar - siehe auch unser detailliertes Bestellformular (PDF-Datei):